> Kontakt > Presse > Sitemap  

 
  Start
  Aktuelles
  Häufige Fragen
  Brücke
  Brückenfakten
  Tunnel?
  UNESCO
  Bürgerinitiative
  Unterstützer
 

 

Die wundersame Wandlungsfähigkeit der UNESCO

03.08.2010

Steffen Kaden, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Dresdner Stadtrat, reagiert verwundert, aber auch erfreut über die Entscheidung der UNSECO, im Bereich des Welterbes "Oberen Mittelrhein" ein Brückenbauprojekt zu genehmigen. Dass die UNESCO ihre Bedenken in diesem Fall – anders als bei der Entscheidung um die Dresdner Waldschlößchenbrücke – zurückgestellt habe, so Steffen Kaden, zeigt jedoch die wundersame Wandlungsfähigkeit und augenfällige Intransparenz dieser Organisation.

„Die wirtschaftliche und infrastrukturelle Notwendigkeit des Projektes Rheinquerung bei St. Goar und St. Goarshausen ist unstrittig. Denn zwischen Koblenz und Mainz gibt es auf rund 85 Kilometern weder Brücke noch Tunnel. Dieser Brücke jetzt das Prädikat „welterbeverträglich“ zu geben , nur weil das Gutachten der RWTH Aachen attestiert, dass der Blick von der Loreley nicht auf die neue Brücke fällt und daher visuell akzeptabel sei, offenbart weiterhin, dass die UNESCO mit zweierlei Maß misst. Soviel Weitsicht und Entgegenkommen hat die UNESCO in Dresden leider vermissen lassen“, so Kaden weiter.

„Mit den Dresdner Erfahrungen bleibt jedoch abzuwarten, ob die UNESCO bei ihrer Entscheidung zum Bau der Rheinbrücke bleibt. Wie beim Bau der Waldschlößchenbrücke ist davon auszugehen, dass auch am Rhein der mediale Druck immens wird und schlussendlich die UNESCO wieder umkippt und das Obere Mittelrheintal auf die Rote Liste der Welterbestätten setzt“, so Kaden abschließend.


   So könnte die Brücke über den Mittelrhein aussehen, Foto: Wirtschaftsministerium RLP


   So könnte die Brücke über den Mittelrhein aussehen, Foto: Wirtschaftsministerium RLP


   So könnte die Brücke über den Mittelrhein aussehen, Foto: Wirtschaftsministerium RLP

 

drucken


  Webcam

Unter www.wsb-info.de kann das aktuelle Baugeschehen mittels Webcam beobachtet werden.
mehr

  Meine Meinung

Frank Schreier, Dresden, Ich war von Anfang an ein Befürworter der Waldschlösschenbrücke und freue mich, dass die Demokratie gesiegt hat.

  Meine Meinung

Ute Herzer, Dresden, Brücken gehören in eine Stadt. Ich freue mich schon jetzt auf den wunderbaren Blick von der Brückenmitte aus auf die DD-Silhouette.

  Meine Meinung

Jörg Reutler, Dresden-Johannstadt, Da sind also die grün/roten Brückenverhinderer mal wieder vor Gericht mit ihren hanebüchnen "Argumenten" gescheitert - gut so.

  Meine Meinung

U. Aloé, Dresden, Haben sich die Grünen eigentlich schon mal mit dem Wasserbau an und in der Elbe beschäftigt?

  Meine Meinung

Steffi Walser, Rottenburg, Liebe Brückenbauer, auch im Süden Deutschlands verfolgen wir das heimatliche Geschehen weiter und hoffen sehr, dass die Brücke bald steht.

  Ihre Meinung?

Werden Sie Unterstützer der Waldschlößchenbrücke!

  Unterstützer

> Autoaufkleber
> Webbanner

  Bilder

> Bilder vom Brückenbau
> Bilder vom Brückenpicknick
> Brückengalerie Autoaufkleber
> Galerie Bau und Picknick

  Quellen

Interessante Quellen und Originaldokumente

 

 
    Bürgerinitiative Pro Waldschlößchenbrücke   Impressum