> Kontakt > Presse > Sitemap  

 
  Start
  Aktuelles
  Häufige Fragen
  Brücke
  Brückenfakten
  Tunnel?
  UNESCO
  Bürgerinitiative
  Unterstützer
 

 

Desaster für die Brückengegner: Brücke wird weitergebaut, Welterbetitel ist entzogen
Brückengegner - was nun?

26.06.2009

14:5:2 bedeutete die Aberkennung des Welterbetitels für das Dresdner Elbtal; bei nur 13 Stimmen für die Aberkennung wäre der Titel erhalten geblieben. Was wäre das für ein Desaster für die Brückengegner gewesen. Insoweit können sie also aufatmen.

Immerhin: Für 7 Komitee-Mitglieder war der fortschreitende Bau kein Grund, den Welterbetitel abzuerkennen. Da die Brückengegner ja der Meinung sind, die UNESCO sei ein Fachgremium, müssten sie konstatieren, dass es auch ín der UNESCO die Meinung gibt, Brücke und Welterbe sind vereinbar. Wäre auch nur ein Staat mehr dieser Auffassung gewesen, wäre der Titel erhalten geblieben. Das zeigt die Beliebigkeit des Ganzen. Und wie wenig es von den Brückengegnern, die ja einen „guten Draht“ zum Welterbezentrum in Paris haben, bedurft hätte, den Titel zu behalten. Das wollten sie jedoch partout nicht.

Aber auch der Entzug des Welterbetitels ist für die Brückengegner ein Desaster: Die Brücke wird weiter gebaut.

Was der Einsatz von Rechtsmitteln nicht vermocht hat, hat auch der Titelentzug nicht vermocht. Das war nun wirklich absehbar, hat aber nicht zum Einlenken der Brückengegner geführt. Die spannende Frage lautet: Zu welchem Mittel greifen sie jetzt, mit dem sie die Fertigstellung der Brücke verhindern wollen? Weiter mit einer Politik der verbrannten Erde? Oder endlich Respekt vor dem Bürgerentscheid, der eben nicht nur ein formalisiertes unverbindliches Bürgervotum oder eine Bürgermeinungsfeststellung ist?

Dr. Hans-Joachim Brauns
Nikolaus Köhler-Totzki
Sprecher der Bürgerinitiative PRO Waldschlößchenbrücke

drucken


  Webcam

Unter www.wsb-info.de kann das aktuelle Baugeschehen mittels Webcam beobachtet werden.
mehr

  Meine Meinung

Frank Schreier, Dresden, Ich war von Anfang an ein Befürworter der Waldschlösschenbrücke und freue mich, dass die Demokratie gesiegt hat.

  Meine Meinung

Ute Herzer, Dresden, Brücken gehören in eine Stadt. Ich freue mich schon jetzt auf den wunderbaren Blick von der Brückenmitte aus auf die DD-Silhouette.

  Meine Meinung

Jörg Reutler, Dresden-Johannstadt, Da sind also die grün/roten Brückenverhinderer mal wieder vor Gericht mit ihren hanebüchnen "Argumenten" gescheitert - gut so.

  Meine Meinung

U. Aloé, Dresden, Haben sich die Grünen eigentlich schon mal mit dem Wasserbau an und in der Elbe beschäftigt?

  Meine Meinung

Steffi Walser, Rottenburg, Liebe Brückenbauer, auch im Süden Deutschlands verfolgen wir das heimatliche Geschehen weiter und hoffen sehr, dass die Brücke bald steht.

  Ihre Meinung?

Werden Sie Unterstützer der Waldschlößchenbrücke!

  Unterstützer

> Autoaufkleber
> Webbanner

  Bilder

> Bilder vom Brückenbau
> Bilder vom Brückenpicknick
> Brückengalerie Autoaufkleber
> Galerie Bau und Picknick

  Quellen

Interessante Quellen und Originaldokumente

 

 
    Bürgerinitiative Pro Waldschlößchenbrücke   Impressum